News
radtke 350x235  

Institute for International Law of Peace and Armed Conflict (IFHV)
Ruhr University Bochum (RUB)
Bochumer Fenster, 4th floor
Massenbergstraße 9 B
44787 Bochum
Germany

Room 4.25
Tel.: +49 234 32-28258

Email: This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

 
NATIONALITY 
German
 
RESEARCH FOCUS
• Development - security nexus
• Humanitarian action and non-state armed actors
• Security of NGOs
• Changes in the humanitarian system
• Measuring disaster risk
 
EDUCATION
Ph.D. in Political Sciences (Dr. phil), Humboldt-Universität zu Berlin, Doctoral thesis on the mobilisation of diaspora communities in civil wars: „Mobilisierung der Diaspora: Die moralische Ökonomie der Bürgerkriege in Sri Lanka und Eritrea“

Master of Arts (M.A.), Political Sciences, New School University, New York
 
WORK EXPERIENCE AND OTHER ACTIVITIES
Since 07/2016 Professor for Humanitarian Action and Disaster Preparedness and Academic Coordinator of the NOHA Masters Programme, Ruhr-Universität Bochum

10/2103 – 03/2019 Professor for International Emergency and Disaster Assistance, Akkon-Hochschule für Humanwissenschaften, Berlin

05/2007 – 10/2013 Senior Advisor Advocacy with focus on crises and conflict countries, in the section “Policy and External Relations”, Deutsche Welthungerhilfe, Bonn

03/2005 – 04/2007    Senior Research Associate in the section “Transnational Conflicts and International Institutions” (Lead: Prof. Dr. Michael Zürn), Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung

11/2001 – 03/2005    Research Associate in the Junior Research Group „Micropolitics of Armed Groups”, (Lead: Prof. Dr. Klaus Schlichte), Institut f. Sozialwissenschaften, Humboldt-Universität zu Berlin

MOST RECENT PUBLICATIONS

2018

Der Weltrisikoindex 2018, in: Bündnis Entwicklung Hilft, WeltRisikoBericht 2018, (mit Holger  Mann, Daniel Weller, Lotte Kirch, Ruben Prütz)

The WorldRiskIndex 2018, in: Bündnis Entwicklung Hilft, WorldRiskReport 2018 (with Holger Mann, Daniel Weller, Lotte Kirch, Ruben Prütz)

2017


WeltRisikoIndex in der Fünfjahresperpektive – Risikoanalyse 2012-2016, in: Bündnis Entwicklung Hilft, WeltRisikoBericht – Analyse und Ausblick 2017, S. 19-28 (mit Stephan Lutter, Lotte Kirch, Ruben Prütz).

2016

Nothilfe und Konfliktbearbeitung, in: Bundeszentrale für Politische Bildung (BPB), Dossier, Innerstaatliche Konflikte
http://www.bpb.de/internationales/weltweit/innerstaatliche-konflikte/54757/nothilfe

2015

Ernährungssicherheit in Katastrophen- und Krisensituationen, in: Bündnis Entwicklung Hilft, Weltrisikobericht 2015, S. 26-31.

2013    

Towards a New Framework for Disaster Risk and Resilience, In Brief, Nr. 30, Welthungerhilfe (mit Michael Kühn).

Keim der Katastrophe, in: Welternährung 3, Jg. 42, S.13

Mit sauberem Wasser gegen die Katastrophe: WASH und Katastrophenrisiko, in: Bündnis Entwicklung Hilft ,WeltrisikoBericht 2013,
(mit Thomas Kistemann).

2012    

„Die Bewältigung von Naturkatastrophen - Extreme Ereignisse und ihre Auswirkungen“, in: Tobias Debiel et al., Globale Trends 2011 (mit Thorsten Welle).

Reduzierung des Katastrophenrisikos – Baustein globaler Nachhaltigkeitspolitik“, in: Bündnis Entwicklung Hilft, WeltRisikoBericht 2012  (mit Peter Mucke und Jens Martens).

“Sahel Zone: A Political Powder Keg – Armed conflicts threaten food security”, In Brief Nr. 27, Welthungerhilfe.

2011    

„Hungerkatastrophe – Not am Horn von Afrika“, in: Brockhaus Jahrbuch 2011 (mit Bärbel Dieckmann).

„Endstation Flüchtlingslager? Hunger am Horn von Afrika“, Brennpunkt Nr. 22, Welthungerhilfe.

„Risikofaktor Staatsversagen – Wie aus extremen Naturereignissen Katastrophen werden“, in: Bündnis Entwicklung Hilft, WeltRisikoBericht 2011, S.44-48.

„Natur schlägt Wunden“, in: Welternährung 2, Jg. 40, S. 9 (mit Peter Mucke).

2010    

“Aid at Risk on many Fronts”, in: Development and Cooperation, Nr. 10, S. 367.    „Welthungerhilfe in fragilen Staaten“, Standpunkt, Nr.3, Welthungerhilfe.

„Mit Ziviler Krisenprävention gegen den Hunger: Haushaltskürzungen gefährden auch das Recht auf Nahrung“, Brennpunkt, Nr. 15, Welthungerhilfe.

„Schuld und Sühne: Mechanismen der Finanzierung von Bürgerkriegen aus der Diaspora“, in: Schlichte, Klaus und Misselwitz, Margarete (Hrsg.), Politik der Unentschiedenheit: Die internationale Politik und ihr Umgang mit Kriegsflüchtlingen, Bielefeld : Transcript.

„Building Back Better: Nach dem Beben steht Haiti vor dem Neuanfang“, Brennpunkt, Nr. 13, Welthungerhilfe.

“After the Quake”, in: Development and Cooperation, Nr. 3. S. 130.

„Afghanistankonferenz – Beim internationalen Engagement ist ein Paradigmenwechsel nötig“, Brennpunkt, Nr. 12, Welthungerhilfe.

2009  
 

„Mobilisierung der Diaspora: Die moralische Ökonomie der Bürgerkriege in Sri Lanka und Eritrea“, Frankfurt am Main/New York: Campus.

„Transnationale Solidarität: Mehr Hilfe für entferntes Leid?“, in: Harnisch, Sebastian, Maull, Hanns W., Schieder, Siegfried (Hrsg.), Solidarität und Gemeinschaftsbildung in der internationalen Politik. Beiträge zur Soziologie der internationalen Beziehungen, Frankfurt am Main/New York: Campus

„Afghanistan vor den Wahlen: Unsicherheit auch für Entwicklungshelfer steigt“, Brennpunkt, Nr. 10, Welthungerhilfe.

“Migrants – the untapped potential”, in Rural 21, Nr. 6, S. 39.

“Civil-Military Relations in Humanitarian Action - Close links with the military: A threat to aid workers security?”, in Voice out loud, Nr. 10, S. 10.

„Korruptes Kenia: Politiker treiben das Land in den Hunger“, in: Brennpunkt, Nr. 6, Welthungerhilfe.

2008    

„Globale Verantwortung zum Schutz: Unter welchen Bedingungen rechtfertigen humanitäre Katastrophen ein militärisches Eingreifen?“, in:
Welternährung 4, Jg. 37, S. 4.

„Money makes the world go poor” – Auswirkungen der Finanzkrise  auf Entwicklungsländer, in: Brennpunkt, Nr. 5, Welthungerhilfe.

„Bomben auf Rangun? Myanmar und die „Responsibility to Protect““, in: Brennpunkt, Nr. 3, Welthungerhilfe.

„Die Entgrenzung der Solidarität: Hilfe in einer globalisierten Welt“, in: Aus Politik und Zeitgeschichte, Ausgabe 21, S. 27-32.

„Nach dem Krieg ist vor dem Krieg“, in: Welternährung 1, Jg. 37, S. 9.

2007

„Akzeptanz durch Neutralität“, in: eins Entwicklungspolitik, Themenheft Zivil-militärische Zusammenarbeit – Schnittstellen zwischen Entwicklungs- und Sicherheitspolitik, Heft 15/16 (mit Hans-Joachim Preuß).

„Sicherheit durch Nähe – Persönliche Kontakte schützen Entwicklungshelfer in Kriegsgebieten“, Interview, in: Welternährung 4, Jg. 36, S. 2.

„Globalisierte Solidarität“, in: WZB Mitteilungen, Heft 116, S. 26-29.

„Ein Trend zu transnationaler Solidarität? Die Entwicklung des Spendenaufkommens in der Not- und Entwicklungshilfe“, WZB Diskussionspapier,
SP IV 2007 – 304.

2006

„Sri Lanka - Liberation Tigers of Tamil Eelam“, in: Bakonyi, Jutta, Hensell, Stephan und Siegelberg, Jens (Hrsg.), Gewaltordnungen bewaffneter Gruppen. Ökonomie und Herrschaft nichtstaatlicher Akteure in den Kriegen der Gegenwart, Baden Baden: Nomos, S. 279-287.

„Politische Ordnungsbildung wider Willen“, in: Zeitschrift für Internationale Beziehungen, Jg.14, Heft 1, S. 129-164 (mit Michael Zürn, Martin Binder, Matthias Ecker-Erhardt).

„Die Finanzierung von Bürgerkriegen aus der Diaspora: Eritreer in Frankfurt und Tamilen in Toronto“, in: Inhetveen, Katharina (Hrsg.), Flucht als Politik. Berichte von fünf Kontinenten, Köln: Köppe Verlag, S. 163-182.     

2004

„Die Politik bewaffneter Gruppen und die moralische Ökonomie der Diaspora“, in: Beckert, Jens (Hrsg.), Transnationale Solidarität, Frankfurt am Main: Campus, S. 181-194 (mit Klaus Schlichte).

„Diaspora und Konfliktfinanzierung: Die moralische Ökonomie des Bürgerkrieges in Sri Lanka“, in: Calließ, Jörg (Hrsg.), Wenn es in der Heimat um Krieg und Frieden geht…, Loccumer Protokolle 70/03, S. 245-262.

2002

„Warlords als neue Akteure der internationalen Beziehungen“, in: Albrecht, Ullrich (Hrsg.), Das Kosovo-Dilemma. Schwache Staaten und Neue Kriege als Herausforderung des 21. Jahrhunderts, Münster: Westfälisches Dampfboot, S. 141–155 (mit Astrid Nissen).

LANGUAGE SKILLS
German
English
French
Spanish
Latin